Aspiration - Schluckstörung/Dysphagie - Störungsbilder - Praxis für Logopädie Surmann Berlin (Pankow)

Die Gefahr des Verschluckens - Aspiration!

Das gefährlichste Symptom ist die sogenannte Aspiration- das Verschlucken. Bei einem vorhandenen Hustenreflex wird dieser durch das Verschlucken ausgelöst. Bei fehlendem oder vermindertem Schluckreflex kommt es zu einer stillen Aspiration. Diese wird zunächst von dem Patienten und seinem Umfeld nicht bemerkt- hier besteht eine besondere Gefahr. Die Aspiration kann vor, nach oder während dem eigentlichen Schlucken erfolgen. Die Patienten müssen daher nach Nahrungsaufnahme unbedingt noch mindestens 20 Minuten aufrecht sitzen! Es kann durch die Aspiration zu Lungenentzündung (= Aspirationspneumonie) oder auch zum Ersticken kommen! Bei Flüssigkeitsaufnahme ist das Risiko des Verschluckens häufig erhöht. 6% der Patienten mit erlittenen Hirnläsionen versterben innerhalb eines Jahres an einer Aspirationspneumonie (=Lungenentzündung durch Verschlucken). Der Schweregrad des Verschluckens ist von mehreren Faktoren abhängig. Es ist hierbei besonders entscheidend ob der Hustenreflex ausgelöst werden kann, ein bewusstes und kräftiges Abhusten möglich ist und welche Menge an Nahrung verschluckt wird.

Maßnahmen beim Verschlucken?

Der Betroffene und seine „Helfer" sollten das kräftige Husten immer wieder „trocken" üben, damit dies im Ernstfall möglich ist. Proben Sie den Ernstfall, damit Sie dann sicherer reagieren und Ruhe bewahren können. Versuchen Sie folgende Hilfestellung schon vor der Akutsituation zu verinnerlichen:

  • Beim Verschlucken muss unbedingt Ruhe bewahrt werden!
  • Es sollte so kräftig wie möglich gehustet werden!
  • Versuchen Sie kräftig auszuatmen beim Husten!
  • Der Kopf muss weit nach vorne in Richtung der Brust gebeugt werden!
  • Der Brustbereich und nicht der Rücken sollten kräftig von unten nach oben abgeklopft werden!
  • Klopfen Sie als Angehörige/ Helfer niemals auf den Rücken und heben Sie nicht die Arme des Patienten hoch! Die Nahrung rutscht sonst nur tiefer in die Lungen!Im Notfall muss wenn möglich abgesaugt werden!